Sehenswürdigkeiten an der Algarve: Tipps für interessante Orte

Praia da Bordeira (Paulo Valdivieso)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Ganz im Süden Portugals liegt die beliebte Urlaubsregion Algarve. Diese portugiesische Gegend verheißt mit ihren feinsandigen Stränden, dem türkisblauen Meer, lauschigen Buchten und malerischen, weißen Fischerdörfern paradiesischen Urlaub für Sonnenanbeter. An die dreitausend Sonnenstunden im Jahr sorgen für ein angenehmes, mildes Klima – und das zu jeder Jahreszeit.

Die Felsküste mit ihren imposanten Felsformationen hat dieses Reiseziel berühmt gemacht. Neben einer atemberaubenden Natur gibt es auch ein reiches kulturelles Erbe zu entdecken. Der Name Algarve ist arabischen Ursprungs und bedeutet „der Westen“. In der südlichsten Region Portugals befinden sich zahlreiche Luxushotels, malerische Golfplätze, vielfältige Wanderwege und tolle Strände auch für Surfer.

Natürlich hat die Algarve auch kulinarisch einiges zu bieten. Man kann von den traditionellen und hausgemachten Speisen kosten. Bekannt sind beispielsweise die Gerichte Cataplana und Xarém. Das erste ist ein Eintopf mit Fisch und Meeresfrüchten, das zweite ist eine Maissuppe mit Venusmuscheln und Würsten.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten an der Algarve.

Postcard from Portugal (F Mira)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Marinha beach - Algarve (Luis Ascenso)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Beach angle (Justin Hall)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Cabo de Sao Vicente bei Sagres

Das Kap Sankt Vinzenz liegt in der Nähe von Sagres und wurde früher auch Ende der Welt genannt. Es bildet die südwestlichste Spitze Europas und wird von den rauen Wellen des Atlantiks umspült. Mit seinem Leuchtturm ist das Kap ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Leuchtturm liegt etwa dreißig Meter über dem Meeresspiegel. Von der Steilküste aus hat man einen sagenhaften Ausblick auf den Atlantischen Ozean – ein ausgezeichneter Platz, um auch wunderbare Sonnenuntergänge zu beobachten.

2. Ponta da Piedade bei Lagos

Die „Spitze der Frömmigkeit“ ragt in der Nähe von Lagos als Landzunge mit ihren wilden, zerklüfteten Klippen ins Meer. Von dieser Halbinsel aus kann man weit über den Atlantik blicken. Hohe Felsformationen wechseln sich mit versteckten Buchten und Sandstränden ab. Auch an diesem Kap gibt es einen Leuchtturm. Zweihundert Treppenstufen führen vom Leuchtturm zum Meer und zu den Felsen hinab.

Man unterscheidet landschaftlich zwischen der Fels-Algarve und Sand-Algarve. Die Felsalgarve als spektakuläre zerklüftete Küste mit hohen Klippen und zahlreichen Höhlen liegt im Westen. Die Sandalgarve mit ihrer flachen Küste und Kilometer langen Sandstränden und Dünenlandschaften befindet sich im Osten der Region.

3. Bergwelt der Serra de Monchique

Die Serra de Monchique ist ein Gebirge in der westlichen Algarve und bei Wanderern sehr beliebt. Die Bergregion und ländliche Umgebung bilden einen Kontrast zum südportugiesischen Strandleben. Höchster Punkt dieses Gebirges ist der 902 Meter hohe Berg Fòia.

Der Fòia ist der höchste Berg der Algarve. Wer den Gipfel ersteigt, wird mit einem fantastischen Panoramablick auf die portugiesische Südküste belohnt. Monchique ist eine Kleinstadt. Ihre Umgebung lockt mit Wäldern, Bergen, Quellen und Obstgärten Urlauber an, welche die ländliche Abgeschiedenheit, die Ruhe und die Schönheit der Landschaft genießen möchten.

4. Fischerort Olhão und Ria Formosa Naturpark

Die Stadt Olhão liegt an der Sandalgarve zwischen Faro und der spanischen Grenze und ist ein betriebsamer Fischerort. Hier gibt es den größten Hafen der Algarve zu besichtigen. Man kann zuschauen, wie die Fischerboote mit ihrem Fang in den Hafen zurückkehren und wie auf dem Mercado de Olhão am Hafen fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte angeboten werden. Die Stadt genießt den Ruf, kulinarische Hochburg der Region zu sein. In den zahlreichen Fischrestaurants kommen Liebhaber von Fisch- und Meeresspezialitäten voll auf ihre Kosten.

Im August findet das jährliche Meeresfrüchtefest statt, bei dem sechs Tage lang unter freiem Himmel geschlemmt und gefeiert wird. Olhão besitzt einen sehenswürdigen historischen Ortskern mit barocken Kirchen und einer Festung aus dem siebzehnten Jahrhundert. Bei Olhão liegt auch der wunderschöne Naturpark Ria Formosa, welcher zu einem der sieben Naturwunder Portugals gewählt wurde.

5. Costa Vicentina bei Aljezur

Die Küste von Vicenza ist ein Teil des größten Naturparks an der portugiesischen Küste. Hier findet man eine Algarve weitab vom Tourismus. Dort gibt es noch eine weitgehend vom Menschen unberührte Natur mit einer artenreichen Pflanzen- und Tierwelt. Zahlreiche Amphibien und Reptilien und an die zweihundert Vogelarten leben in Costa Vicentina.

Weißstörche nisten an den Meeresklippen und auch Fischotter fühlen sich hier zu Hause. Naturliebhaber können in dem Naturpark ausgedehnte Wanderungen unternehmen. Neben unberührter Natur kann man in dieser Region auch in der historischen Kleinstadt Aljezur kulturelle Sehenswürdigkeiten der Algarve erleben.

6. Albufeira – zwischen Romantik und trubeligem Nachtleben

Albufeira ist ein ehemaliges Fischerdorf. Heute ist die Gemeinde mit rund zwanzigtausend Einwohnern der wohl lebhafteste Ferienort an der Algarve. Urlauber finden hier zahlreiche Cafés und Restaurants und ein ausgiebiges Nachtleben, um die Nächte durchzufeiern. In Albufeira gibt es zwei beliebte Strände und auch einige historische Sehenswürdigkeiten in der Altstadt.

Albufeira ist aber nicht nur ein Urlaubsort für Partygänger, sondern auch für Paare und Familien mit Kindern. Denn es gibt neben der Party-Piste auch eine tolle Altstadt als getrennte Stadtteile, so dass sich das Partyvolk und Erholung suchende Urlauber nicht in die Quere kommen. Zudem haben sich nahe der Stadt tolle Luxusresorts wie das EPIC Sana Hotel angesiedelt.

7. Faro – die charmante Hauptstadt

Auch Faro, die Hauptstadt der Algarve ist unbedingt eine Reise wert. Die Stadt besitzt einen eigenen Hafen und unweit des Zentrums den Internationalen Flughafen, an dem die meisten Algarve-Reisenden landen. Als bekannteste Sehenswürdigkeiten gelten die Kirche Nossa Senhora do Carmo, die Kathedrale Sé und das Schifffahrtsmuseum Museu Marítimo.

Die historische Altstadt Faros ist vergleichsweise klein. Sie ist von einer mittelalterlichen Befestigungsanlage aus dem dreizehnten Jahrhundert umgeben, und die Gassen sind mit weißen Fliesen ausgelegt. In einem Garten befindet sich die Knochenkapelle Faros, die Capela dos Ossos. Beim Bau der Kapelle wurden in die Wände tausende Schädel und Knochen eingebettet. Besucher werden beim Eintritt mit der portugiesischen Inschrift „Wir, die Knochen, die hier liegen, warten auf Eure“ begrüßt.

8. Traumstrand Praia de Falésia

Die Praia de Falésia im Landkreis von Albufeira ist einer der bekanntesten Strände Portugals. Manche nennen ihn sogar den schönsten Strand in ganz Portugal. Der Steilküsten-Strand von sechs Kilometern Länge besticht mit seinem feinen Sand und klaren Wasser. Er ist vor allem im Sommer ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen und Einheimische.

Berühmt ist die Badebucht für ihre roten Sandsteinfelsen, die sie umgeben und üppig mit Pinien bewachsenen sind. Das Meer ist hier meist vergleichsweise ruhig und gut zum Baden geeignet. Am besten erreichen Sie die Praia da Falésia übrigens mit dem Mietwagen. Von Albufeira kommend folgen Sie der Abbiegung nach Olhos de Água und folgen dann den Hinweisschildern.

9. Die maurische Burg von Silves

Oberhalb der Stadt Silves steht auf einem Hügel hoch oben eine maurische Burg, die gut erhalten ist. Sie ist die größte und besterhaltene Burg an der Algarve und wird von elf Türmen und massiven Mauern umringt. Die Burg gibt Zeugnis von muslimischer Baukunst islamischer Kultur, wie es sie einst im elften Jahrhundert in Portugal gab.

Das Wahrzeichen von Silves ist das aus rotem Sandstein gebaute Castelo dos Mouros. Die alte Ruine liegt in den weiten Wäldern der Serra De Sintra und ist Bestandteil der Kulturlandschaft Sintra, einem Welterbe der UNESCO. Nach dem zunehmenden Verfall fand Ende des 19. Jahrhunderts eine umfassende Renovierung der Wallanlage statt.

10. Wanderung über die Via Algarviana

Auf der fast 330 Kilometer langen Via Algarviana lässt sich die gesamte Schönheit der Algarve mit allen Sinnen genießen. Der Jahrhunderte alte Pilgerweg führt vom Osten Portugals bis an an das Südwestkap Europas. Sie wandeln zwischen einsamen Feldwegen, fantastischen Felsklippen und Bilderbuch-Landschaften und werden immer wieder von angenehmen Gerüchen wie der Mandelblüte begleitet.

Selbstverständlich warten auf der Route, die von der Küste durch das Landesinnere führt, auch zahlreiche spektakuläre Aussichtspunkte. Unterteilt ist die Via Algarviana in insgesamt 14 Etappen, die bei normaler Geschwindigkeit zwischen vier und acht Stunden Wanderung beinhalten. Die längste Tagesetappe beträgt 30 Kilometer. Ein unvergessliches Erlebnis!

Weitere Sightseeing-Tipps und Attraktionen für Ihren Algarve-Urlaub

Beste Reisezeit Algarve

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten an der Algarve zu entdecken:

Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Algarve.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Algarve-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Algarve-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Sehenswürdigkeiten weiterer interessanter Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten Gran Canaria
Gran Canaria
Inselhauptstadt Las Palomas und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Wien
Wien
Die Hofburg und weitere …