Sehenswürdigkeiten auf Curaçao: Tipps für interessante Orte

Panorama Curacao Beach (Public Domain | Pixabay)  Public Domain 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Türkisfarbenes Meer, weiße Sandstrände, Palmen und blauer Himmel – Curaçao ist Karibik pur! Hinzu kommt ein vielerorts spürbarer holländischer Einfluss. Dieser rührt aus der längst vergangenen Kolonialzeit und bringt für Urlauber aus Staaten, die zur Europäischen Union gehören, einige Vorteile. Aus Deutschland kann man mit dem Personalausweis einreisen, die Flugverbindungen aus den Niederlanden sind grandios und Geld tauschen braucht man auch nicht.

Außerdem finden Reisende auf Curaçao viele aus der Heimat gewohnte Artikel für den täglichen Bedarf vor – und obendrein einen guten europäischen Standard in den allermeisten Hotels. Die Amtssprache ist niederländisch, aber auch mit englisch und spanisch kommt man sehr gut zurecht. Auf der Insel leben 145.000 Einwohner mit 50 unterschiedlichen Nationalitäten. So hat sich mit der Zeit eine vielfältige, bunte Kultur herausgebildet, die einzigartig auf der Welt ist.

Das Sahnehäubchen ist, dass die knapp 450 Quadratkilometer große Antillen-Insel aufgrund ihrer Nähe zum venezolanischen Festland weit außerhalb des Hurrikan-Gebiets liegt. Damit ist das Eiland – ebenso wie die Schwesterninseln Aruba und Bonaire – ein ganzjährig lohnendes Reiseziel. Übrigens werden die drei Inseln – obwohl nicht zusammengehörig – oftmals als ABC-Inseln bezeichnet.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten auf Curaçao.

Playa Kenapa Kiki (Public Domain | Pixabay)  Public Domain 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Strand auf Curacao (Public Domain | Pixabay)  Public Domain 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Beach Life auf Curacao (Public Domain | Pixabay)  Public Domain 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Hauptstadt Willemstad

Mit ihren bunten Häusern und den gepflasterten Plätzen erinnert Willemstadt an die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Vielerorts tritt der Einfluss der einstigen Kolonialmacht offen zutage. Im Westen der Hafenstadt liegt das Viertel Otrobanda, im Osten befindet sich Punta. Beide Stadtteile werden durch die St. Anna Bucht voneinander getrennt, sind aber mit Hilfe einer Brücke verbunden.

Der Ostteil ist geprägt von engen, aber gerade verlaufenden Gassen, während Otrabanda einem Labyrinth aus verschlungenen Straßen gleicht. Vielerorts stößt man auf beiden Seiten der Bucht auf liebevoll restaurierte Villen aus der Kolonialzeit und weitere Sehenswürdigkeiten. Ein tolles Erlebnis ist es auch, einfach auf der belebten Uferpromenade am Meer entlang zu schlendern.

2. Königin Emma-Brücke

Die oben erwähnte Königin-Emma-Brücke ist neben den traumhaften Bilderbuchstränden eine der beliebtesten und am häufigsten fotografierten Sehenswürdigkeiten von Curaçao. Erbaut wurde sie 1888 vom Architekten Leonard Burlington Smith. Die im Volksmund auch als „schwimmende alte Dame“ bekannte Konstruktion wird von 16 Ponton-Booten gestützt. Besonders sehenswert ist die Brücke nach Sonnenuntergang!

Sie wird gemeinsam mit den umliegenden Häusern prächtig illuminiert. Dann strahlt die gesamte Umgebung in allen Farben des Regenbogens und bietet einen unvergleichlichen Anblick. Von einer weiteren Brücke in Willemstad, der Königin-Juliana-Bridge, hat man einen fantastischen Panoramablick über weite Teile der Stadt. Sie gilt mit einer Höhe von 56 Metern als eine der höchsten Brückenbauten der Welt.

3. Forts aus der Kolonialzeit

Zeugnisse aus der Kolonialzeit finden Urlauber an vielen Orten auf der gesamten Insel. Am auffälligsten sind dabei neben einigen prächtigen Villen sicherlich die alten Forts. Immerhin acht dieser Verteidigungsbauwerke, die im 17. Jahrhundert entstanden, haben bis heute überstanden. Am besten erhalten ist das Fort Amsterdam, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und 1635 im Hafenbereich von Punda erbaut wurde.

Heute ist es die Residenz des Gouverneurs und Standort von Regierungs- und Verwaltungsämtern. Das 1797 erbaute Fort Nassau regelte über viele Jahre das Öffnen und Schließen der Königin-Emma-Brücke und ist in seinem ursprünglichen Zustand erhalten geblieben. Es zählt damit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Curaçao und beheimatet heute unter anderem ein Restaurant.

4. Tour durch die Hato-Höhlen

Keinesfalls verpassen sollten Sie auf Curaçao einen Abstecher zu den Hato-Höhlen. Die vor mehreren Millionen Jahren unterhalb der Meeresoberfläche geformten Höhlen erstrecken sich über knapp 5.000 Quadratmeter. Neben tollen Formationen aus Kalkstein stößt man hier auf Wasserfälle und Fledermäuse.

Auch eine berühmte Madonna-Statue ist hier beheimatet. Führungen durch das Höhlensystem dauern meist 45 bis 60 Minuten und werden wahlweise auf Niederländisch oder Englisch angeboten. Am Ende jeder Tour wird für kurze Zeit jegliches Licht in der Höhle ausgemacht – ein spannendes und tolles Erlebnis!

5. Natur pur im Cristoffel Park

Alljenen, die genug haben vom Faulenzen am Strand, dient der Nationalpark Cristoffel Park als optimales Ausflugsziel. Das Areal im Nordwesten der Insel umschließt den höchsten Berg der Insel, den 375 Meter aufragenden Christoffelberg. Damit eignet sich die Region vortrefflich zum Wandern.

Zudem bietet der Park wunderbare Aussichten über die Inselwelt. Obendrein können 150 Vogelarten und mehr als 500 unterschiedliche Gewächse bestaunt werden. Eine solch bunte Pracht vergisst man nie wieder! Besonders sehenswert sind auch die Flamingos, die abseits der Wanderwege leben und sich den Touristen regelmäßig zeigen.

6. Traumstrand Seaquarium Beach

Der bekannteste – und für viele zugleich schönste – Strand von Curaçao ist der Seaquarium Beach. Zwischen den sanft im Wind wogenden Palmen können Badegäste wunderbar entspannen und das Leben genießen. Sehr gerne kommen Familien mit Kindern und junge Leute an den Seaquarium Beach, weil die Infrastruktur sehr gut ist. Es gibt zahlreiche Wassersportangebote wie Jetski, Tauchen, Wasserski und dergleichen. Außerdem säumen Strandbars, Geschäfte und Restaurants den Traumstrand.

Hier ist immer etwas los und man kann problemlos den ganzen Tag am Seaquarium Beach verbringen. Zusätzlich finden regelmäßig Filmabende und Konzerte am Strand statt, so dass auch nach dem Sonnenuntergang noch lange nicht Schluss sein muss. Bei einem leckeren „Blue Curaçao“ oder einem anderem Cocktail kommt kaum an einem anderen Ort ein derartig unverfälschtes Karibik-Feeling auf wie hier.

7. Paradiesisch schön: Playa Lagun

Der kleine Playa Lagun ist ein echter Geheimtipp unter den Badebuchten auf Curaçao und zählt ebenfalls zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Hier kann es durchaus vorkommen, dass Leguane und Hühner am Meer entlang flanieren. Im glasklaren Wasser tummeln sich unzählige bunte Fischarten.

Neben dem Sonnenbaden und Schwimmen lohnt sich daher auch eine Schnorcheltour. Weil hier einige felsige Abschnitte im Meer vor der Küste liegen, gibt es unter Wasser garantiert immer etwas zu sehen. Nach dem Tauchgang lässt es sich vortrefflich an dem weißen Sandstrand entspannen. Der Besuch am Playa Lagun ist vollkommen kostenlos.

8. Sonnenuntergang an der Playa Forti

Eine weitere Empfehlung gibt es für den Playa Forti. Die kleine Bucht ist von gewaltigen Felswänden umgeben, von denen Wagemutige den Sprung in das Meer wagen können. Ganz oben auf den Klippen haben sich einige Restaurants angesiedelt, die einheimische Speisen anbieten.

Es ist also problemlos möglich, den ganzen Tag an diesem wunderschönen Strand zu verbringen, leckeres Essen und einen Cocktail zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Obendrauf gibt es eine der schönsten natürlichen Sehenswürdigkeiten, auf Curaçao: die Sonnenuntergänge über dem Meer am Playa Forti sind legendär!

9. Schweinestrand Playa Porto Mari

Ein ganz besonderes Kleinod unter den Stränden der Insel Curaçao ist der Playa Porto Mari. In der natürlichen Bucht findet man nicht nur den feinsten und weißesten Sand, den man sich vorstellen kann, sondern auch ein eigenes vorgelagertes Riff, das zum Schnorcheln und Tauchen einlädt.

Die Unterwasserwelt ist besonders artenreich und die Sicht ist fast immer ausgepsorchen gut. Das Einzigartige an diesem Ort ist aber, dass es hier zwei Schweine gibt, die extrem zutraulich sind. Mit etwas Glück nehmen sie gerade ein Bad und gehen mit den Badeurlaubern auf Tauchstation. So etwas gibt es nur auf einer kleinen Insel der Bahamas – und auf dem Playa Porto Mari in Curaçao!

10. Klein Curaçao

Nur wenige Meilen vor der Südwestküste der Hauptinsel liegt die einsame, vollkommen unbewohnte Insel Klein Curaçao. Sie ist ein echtes Kleinod unter den Sehenswürdigkeiten, hält sie doch den längsten und wohl auch weißesten Sandstrand der gesamten Karibik bereit. Zu sehen gibt es dort außerdem einen Leuchtturm, mehrere gestrandete Schiffe und verlassene Hütten von Fischern, die hier einmal lebten und längst weitergezogen sind.

Die einzigen Bewohner sind heutzutage Wasserschildkröten, mit denen man gewöhnlich auch schnorcheln kann. Damit versprüht die Nebeninsel einen unvergleichlichen Charme, den man sonst kaum irgendwo findet. Gelegentlich finden auf Klein Curaçao auch Events wie Kochshows oder Partys statt. Zumeist aber genießen Urlauber, die sich mit einem Boot übersetzen lassen, eine unbeschwerte Zeit und himmliche Ruhe.

Weitere Sightseeing-Tipps und Attraktionen für Ihren Curaçao-Urlaub

Beste Reisezeit Curaçao

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten auf Curaçao zu entdecken:

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August und September

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Curaçao.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Curaçao-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Curaçao-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Sehenswürdigkeiten weiterer interessanter Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten Peru
Peru
Lima und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Aruba
Aruba
Arubas Hauptstadt Oranjestad und weitere …