Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi: Tipps für interessante Orte

Sheikh Zayed Moschee Abu Dhabi Panorama (Michael Eichler / stock.adobe.com)  lizenziertes Stockfoto 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Erleben Sie in Abu Dhabi den Zauber aus tausendundeiner Nacht, vereint mit hochmoderner Architektur. Eine glitzernde Skyline, weiße Sandstrände und spektakuläre Freizeitparks versprechen Urlaubsspaß für die ganze Familie. Abseits der Großstadtschluchten lockt Abu Dhabi mit einer wild-romantischen Landschaft, grünen Oasen und historische Monumenten.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi.

Desert Safari in Abu Dhabi, UAE! (Trip & Travel Blog)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Kempinski Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi (Oleg Zhukov / stock.adobe.com)  lizenziertes Stockfoto 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Abu Dhabi Präsidentenpalast (Rex Wholster / stock.adobe.com)  lizenziertes Stockfoto 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Ferrari World (Yas Island)

Auf der Yas-Insel nördlich des Flughafens befindet sich Ferrari World, der größte überdachte Vergnügungspark der Welt. Doch auch im Außenbereich finden sich viele Sehenswürdigkeiten. Auf einer Fläche von 8 Hektar dreht sich hier alles um die Welt des Rennsports. 20 Fahrgeschäfte warten auf Besucher, darunter Formula Rossa.

Die schnellste Achterbahn der Welt beschleunigt auf 240 km/h und simuliert Besuchern, wie es sich in einem Formel 1-Bolliden anfühlt. Extreme G-Kräfte lassen sich auch in der G-Force erleben, die ihre Passagiere 62 Meter in die Vertikale befördert. Wer es entspannter mag, besichtigt die ausgestellten Ferrari-Modellen. Für Gäste, die sich selbst ans Steuer setzen möchten, bietet der Park Rennkurse für Anfänger an.

2. Scheich-Zayid-Moschee

Abu Dhabis Symbiose aus hochmoderner Baukunst und traditioneller arabischer Architektur bestaunen Besucher bei der Scheich-Zayid-Moschee. Sie wurde 2007 eröffnet und ist eines der größten islamischen Gotteshäuser der Welt. 40.000 Gläubige finden in dem Sakralbau der Superlative Platz, der 545 Millionen US-Dollar gekostet hat. Die strahlend weißen Kuppeln der Moschee spiegeln sich in den umliegenden Wasserbecken, und auch im Inneren wurden keine Kosten gescheut.

Hochwertige Materialien wie Marmor, Swarovski-Kristalle und Blattgold schmücken den Innenraum, in dem unter anderem der größte von Hand gewebte Teppich der Welt aufbewahrt wird. Auch nicht-muslimische Besucher können die Sheikh Zayed Moschee von innen bestaunen, wenn sie auf angemessene Kleidung achten. Besonders lohnenswert ist ein abendlicher Besuch bei stimmungsvoller Beleuchtung.

3. Ausflug nach Al Ain

Das reiche kulturelle Erbe des Emirats entdecken Besucher im Südosten an der Grenze zum Oman. Die „Gartenstadt des Arabischen Golfs“ war früher eine bedeutende Oase, die Händler auf ihrem Weg in den Oman passierten. 2011 wurden die historischen Gebäude Al Ains als Zeugnisse der frühen Besiedlung Abu Dhabis in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Eine ausgeklügelte Bewässerung sorgt dafür, dass sich Al Ain in sattem Grün präsentiert. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehört Al-Jahili, eine aufwändig restaurierte Festung mit Gartenanlagen im Inneren. Auf den Souks von Al Ain, die noch traditionell im Freien stattfinden, werden Gewürze und Kleider feilgeboten, und auf dem Kamelmarkt können Besucher dabei zusehen, wie die Händler um den besten Preis feilschen.

4. Mangrove National Park

Mitten im Stadtgebiet von Abu Dhabi erstreckt sich der Mangrove National Park, ein riesiges Naturschutzgebiet, das 75% der Mangroven in den Vereinigten Arabischen Emiraten beherbergt. Die tropischen Salzwasser-Pflanzen sind von großer Bedeutung für die Sauberkeit des Meeres und den Schutz vor Überschwemmungen. Daneben bieten sie Zuflucht für eine Vielzahl von Tieren, darunter Krabben, Schildkröten und Seekühe, aber auch Wasservögel wie Flamingos und Reiher.

Gäste können eine ganze Reihe von Booten mieten und die malerische Lagune des Parks auf eigene Faust erkunden. Zwischen den hohen Pfahlwurzeln der Mangroven tummeln sich zahlreiche kleine Fische. Bei der Ruhe, die nur vom Zwitschern der Vögel unterbrochen wird, vergessen Besucher beinahe, dass sie sich nur wenige Kilometer von einer Großstadt befinden.

5. Jebel Hafeet – der höchste Berg Abu Dhabis

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten für Naturliebhaber und alle, die Höhenluft schnuppern möchten, gehört der Berg Jebel Hafeet (oft auch: Dschabal Hafit). Millionen Jahre von Erosion formten seinen Kalkstein zu interessanten Felsgebilden. Jebel Hafeet ist 1350 Meter hoch und stellt damit den höchsten Punkt des Emirats dar. Mit zahlreichen Pflanzen- und Tierarten besitzt der Berg die vielfältigste Flora und Fauna der Emirate. Scheue Tiere wie Fledermäuse, Schlangen und Eidechsen sind hier heimisch.

Viele Besucher kommen hierher, um in den heißen Thermalquellen zu entspannen, 5.000 Jahre alte Grabanlagen zu besichtigen und die ausgedehnten Höhlensysteme zu erkunden. Auf dem Gipfel des Berges genießt man eine herrliche Aussicht auf das nahe Al Ain. Besonders schön ist die Atmoshäre zum Sonnenaufgang, wenn die umliegende Wüste langsam erwacht.

6. Emirates Palace Hotel

Im Jahr 2005 wurde in Abu Dhabi ein Hotel eröffnet, das zu den luxuriösesten der Welt gehört. Bekannt aus dem Film „Fast and Furious“ steht das Hotel wie kaum ein zweites Bauwerk für den Reichtum und Prunk des Wüstenstaates. 3 Milliarden Dollar kostete der Bau des Emirates Palace, das traditionelle arabische Architektur mit hochmoderner Technik verbindet. Ganze 115 Kuppeln zieren den Mega-Komplex, der über einen Privatstrand und sogar einen eigenen Yachthafen und zwei Hubschrauberplätze verfügt.

Ein 40 Meter hoher Bogen sowie silberne Springbrunnen markieren den Eingang. Ebenfalls sehenswert ist die Lobby des Emirate Palace, die von einem 2,5 Tonnen schweren Kronleuchter geschmückt wird. Auch nachts lohnt sich ein Besuch, denn dann erstrahlen die Kuppeln des Hotels in bunten Farben. Nicht-Hotelgäste dürfen bestimmte Bereiche der Anlage besuchen. Sehr beliebt ist eine traditionelle Tea Time im Luxushotel!

7. Louvre und Traumstrand auf Saadiyat Island

Aufgrund von Platzmangel werden vor der Küste des Emirats immer wieder künstliche Inseln geschaffen oder wie im Fall von Saadiyat bestehende Landzungen durch Aufschüttung erweitert. Auf Saadiyat hatte die Regierung das Ziel, einen Kulturbezirk der Superlative zu schaffen. Hier befindet sich das neue Kunstmuseum Louvre Abu Dhabi, in dem Werke von der Antike bis zum 21. Jahrhundert präsentiert werden. Dank einer Kooperation mit dem französischen Original zählt der Louvre Abu Dhabi schon jetzt zu den beteudensten Kunstmuseen unserer Zeit.

Auch das Performing Arts Center mit Theatersäälen, Konzerthallen und einer Oper sowie das Zayed National Museum befinden sich auf Saadiyat Island. Dort lernen Besucher mehr über die Besiedlung des Emirats in den letzten 200.000 Jahren. Als Besucherzentrum der Insel dient die Galerie Manarat Al Saadiyat, in der zeitgenössische Künstler ausgestellt werden. Wer es lieber entspannter angehen möchte, findet unweit der kulturellen Highlights auch einen Kilometer langen Traumstrand sowie den chilligen Saadiyat Beach Club.

8. Abu Dhabi Heritage Village

Besucher, die nachvollziehen möchten, wie das Leben in Abu Dhabi in vergangenen Epochen aussah, sollten zum Heritage Village auf der Insel Al Kasir aufbrechen. Dabei handelt es sich um die Rekonstruktion eines Oasendorfs, komplett mit Markt, Moschee und Zeltstadt. Traditionelle Handwerker präsentieren hier ihr Können beim Töpfern, Glasblasen, Weben, Spinnen und der Metallverarbeitung.

Die kleinen Gäste können im Heritage Village zum Beispiel Kamele streicheln und auf dem Markt werden zahlreiche Gewürze sowie Kleider und Lederwaren angeboten. Nachbauten von traditionellen arabischen Segelschiffen lassen sich direkt am Strand bewundern. Dort haben Besucher auch eine tolle Aussicht auf die Skyline Abu Dhabis.

9. Falcon Hospital und Wüsten-Safari

Die Falkenzucht hat in den Emiraten eine lange Tradition und in Abu Dhabi steht für verletzte Tiere die wohl bekannteste Klinik der Welt. Das Falcon Hospital bietet interessante Einblicke und spannende Touren für Besucher an. Hier erfährt man mehr über diese beeindruckenden Vögel. Viele Touren werden als Kombinationen mit einer Wüstensafari angeboten.

Die Wüstensafaris führen meist in die größte zusammenhängende Sandwüste der Welt, die Rub al-Khali. Hier geht es mit rasantem Tempo durch die Dünen, vorher lässt der Fahrer für besseren Grip einen Großteil der Luft aus den Reifen. Die robusten Landcruiser sind für diesen Adrenalinkick wie geschaffen, am Ende lockt eine Erfrischung im Beduinencamp.

10. Yas Waterworld

Abu Dhabi ist nicht nur im Hochsommer ein sehr heißes Urlaubsziel und auch das Wasser vor der Küste weist ganzjährig warme Temperaturen auf. Wie gut, dass sich Besucher in den Erlebnisbädern des Emirats abkühlen können. Zu den spektakulärsten Wasserparks gehört Yas Waterworld auf der gleichnamigen Insel Yas Island. Mit seinen Rutschen verschiedener Schwierigkeitsgrade ist der Park ein Paradies für große und kleine Badegäste.

Ganz Mutige wagen sich an den Liwa Loop. Bei dieser Rutsche wird Gästen buchstäblich der Boden unter den Füßen weggezogen und sie rutschen fast im freien Fall. Wer es ruhiger mag, besucht Cinesplash, ein 5D-Kino mit rüttelnden Sitzen sowie echten Wassereffekten. Daneben besitzt das Erlebnisbad mit dem Bandit Bomber die längste Hängeachterbahn der Welt.

Weitere Sightseeing-Tipps und Attraktionen für Ihren Abu Dhabi-Urlaub

Beste Reisezeit Abu Dhabi

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi zu entdecken:

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, September, Oktober, November und Dezember

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Abu Dhabi.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Abu Dhabi-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Abu Dhabi-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Sehenswürdigkeiten weiterer interessanter Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten Vietnam
Vietnam
Ba Dinh-Platz in Hanoi und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Singapur
Singapur
Singapore Sling im legendären Raffles Hotel und weitere …