Sehenswürdigkeiten in Thailand: Tipps für interessante Orte

Elephant in Kui Buri national park (tontantravel)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Das Urlaubsland Thailand gehört zu Südostasien, ist eingerahmt vom Indischen Ozean, der sich hier in die Andamanen-See und den Golf von Thailand teilt. Die Betriebsamkeit der Hauptstadt Bangkok und Hochburgen des Tourismus wie Phuket prägen das das südostasiatische Land ebenso wie kleine pittoreske Städtchen in der Provinz oder abgelegene Bergdörfer. Die Gastfreundschaft der Einheimischen ist schier legendär.

Thailand grenzt an Malaysia, Kambodscha, Laos und Myanmar. Es herrscht hier ein typisch tropisches Sommerregen-Klima vor, wobei die Temperaturen das ganze Jahr über gleichmäßig heiß sind. Nur in den Bergen und ansonsten überall im Land im Winter wird es etwas kühler. Einen ausgezeichneten Ruf besitzt auch die thailändische Küche.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten in Thailand.

Thailand-3570B - Money flows like water.. (Dennis Jarvis)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Grand Palace (Esteban Chiner)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
DGJ_4157 - One Happy Elephant, smiling (Dennis Jarvis)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Bangkok

Die Hauptstadt Thailands ist reich gesegnet mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten wie der Tempelanlage Wat Phra Kaeo, der heiligsten des ganzen Landes. Bei einer Reliquie, die dort aufbewahrt wird, soll es sich um ein Haar oder einen Knochen Buddhas handeln. Eine großartige Übersicht über die Historie des Landes bietet das Nationalmuseum von Bangkok, in dem man als Besucher mindestens einen halben Tag verbringen sollte.

Eine weitere Touristenattraktion sin die sogenannten Jim Thompsons Häuser. Der Stifter der einzigartigen thailändischen Holzhäuser machte die Thai-Seide auf der ganzen Welt berühmt. Der Tempel Wat Traimitr ist die Heimstätte des Goldenen Buddhas, der aus 5,5 Tonnen massivem Gold gegossen wurde. Die vielen Märkte der Hauptstadt sind ein exotisches Festival für Nase, Gaumen und Augen.

2. Chiang Mai

Chiang Mai wird von den Einheimischen liebevoll als „Perle des Nordens“ bezeichnet und zählt zu den schönsten Städten des Landes, wenn sie nicht sogar die Schönste ist. Zu den Sehenswürdigkeiten von Chiang Mai zählen die fast 200 Tempel. Der Älteste von ihnen ist der Wat Chiang Man, der auf das Jahr 1296 zurückgeht.

Das Portal ist mit einem herausragend geschnitzten Giebelfeld geschmückt. Zu den weiteren Touristenattraktionen zähen das Chiang-Mai-Nationalmuseum, in dem Terrakotten aus Haripunchai und Skulpturen aus allen Kunstepochen ausgestellt sind. Sehenswert ist auch der größte Zoo Thailands, wo neben seltenen Schmetterlings- und Vogelarten vor allem Tiere zu sehen sind, die in Südostasien ihre Heimat haben.

3. Phangnga

Die Landschaft rund um die Stadt Phangnga ist atemberaubend und einzigartig. Aus dem dunklen Grün des Dschungels ragen weiße Bergspitzen in den thailändischen Himmel, an die Hänge der Berge schmiegen sich pittoreske Bergdörfer und wer eine Bootsfahrt durch die Buchten von Ao Luk und von Phangnga unternimmt wird sie sein ganzes Leben nicht mehr vergessen.

In den nahen Kalkbergen haben sich viele Höhlen und Grotten gebildet, deren bekannteste die sogenannte Höhle der Eremiten ist.Der Kalksteinfelsen Ko Tapu, der majestätisch aus der Bucht von Phangnga aufragt, wurde durch einen James Bond-Film weltberühmt. Um den Berg Khao Sok breitet sich der gleichnamige Nationalpark aus. Der tropische Regenwald ist ein Paradies für Elefanten, Bären, Nashornvögel und Warane.

4. Chiang Rai

Ein Abstecher nach Chiang Rai lohnt sich vor allem wegen der fantastischen Landschaft, von der die Stadt umgeben ist. Die Berge, die von tropischen Regenwald überwuchert sind, zählen zu beeindruckendsten des südostasiatischen Landes. Die Bergvölker der Meo, Lisu oder Akha bieten auf den Markplätzen ihrer Dörfer, gekleidet in farbenprächtige Gewänder, ihre Produkte an.

Die Mae-Lao-Talsperre wunderschönen Lage bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen ein beliebtes Ausflugsziel. Viele Pilger machen sich auf den Weg zum Wat Phra That Doi Thung, der unterhalb des Gipfels des Doi Thung errichtet wurde. Von der Spitze des Berges biete sich ein herrlicher Panoramablick über die fantastischen Landschaften Nordthailands.

5. Phuket

Die Landschaft der größten Insel Thailands, Phuket, ist von Kautschukbäumen und Kokospalmen geprägt. Weltberühmt ist das Eiland allerdings wegen seiner langgezogenen, weißen Sandstrände, an denen sich die Wellen des azurblauen Meeres kräuseln. Patong Beach ist der belebteste und bekannteste Strand. Wer seinen Badeurlaub eher ruhig verbringen möchte, ist an den Stränden der Küsten im Südwesten bestens aufgehoben.

Karon Beach dagegen ist für gediegenen Luxus bekannt, den auch die Hotels Karon Villa und The Old Phuket ausstrahlen. Die Provinzhauptstadt gleichen Namens hat sich weitgehend den kolonialen Charme erhalten können. Die beste Reisezeit liegt in den Monaten Dezember bis März.

6. Suratthani

Die Landschaft rund um Suratthani ist einfach nur hinreißend und zählt zu den schönsten Thailands. Aus dem tropischen Regenwald, der hier besonders dicht wächst, ragen Dolomitfelsen bis zu einer Höhe von 1.000 Metern empor. Geradezu paradiesisch schön sind die atemberaubenden Inseln vor der Küste.

Auf vielen der rund 60 Eilande gibt es stille Buchten mit weißem Strand, dichte Vegetation, gut ausgestattete Hotels, Badestrände sowie pittoreske Fischerdörfer.Circa 50 Kilometer im Norden von Suratthani können sich auch Touristen aus dem Westen zu einem Meditationskurs im Kloster Wat Suan Mokh anmelden, das zu den bekanntesten des südostasiatischen Landes zählt. Die Dauer des Kurses beträgt mindestens zehn Tage.

7. Phetchaburi

Die Provinzhauptstadt Phetchaburi ist eingerahmt von beeindruckenden Bergen. Der prächtige Palast des Königs Mongkut, herausragend unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt, thront über der Stadt auf dem Berg Khao Khlang. Im Tal verweisen die Tempelanlagen auf die ruhmreiche Geschichte von Phetchaburi. Nur wenige Kilometer von den Stadt entfernt laden ruhige und schöne Strände zu einem entspannenden Bad ein. Die Top-Sehenswürdigkeit vor Ort ist der Königspalast Phar Nakhon Khiri.

König Mongkut ließ seinen Palast im Neoklassizistischen Stil, den er aus Europa kannte, errichten. In dem Gebäude spiegeln sich wie in keinem anderen das kosmopolitische Denken und die weltoffene Lebensart der Könige Thailands. Man erreicht den Palastbezirk entweder zu Fuß über eine Treppe oder bequemer mit einer kleinen Zahnradbahn.

8. Sukhothai

Im Norden der Zentralebene liegt die alte Hauptstadt Sukhothai, der kunsthistorische Mittelpunkt der Sukhothai-Epoche. Die 193 Tempel, die in Sukhothai ausgegraben und teilweise liebevoll restauriert worden sind, zählen seit 1978 zum Weltkulturerbe der UNESCO. In dem streng bewachten Areal informieren Tafeln vor jedem Gebäude in englischer Sprache über alles Wissenswerte. Die Ausgrabungsstätte liegt nur rund 12 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt das Ramkhamhaeng-Museum, das 1964 eröffnet wurde. Ausgestellt sind hier Keramiken, Stuckarbeiten und Statuen, die bei den Ausgrabungsarbeiten entdeckt wurden. Zu den Highlights im Museum zählen ein sitzender Buddha aus dem Wat Chand Lom und ein schreitender Buddha, den eine überragende Schönheit auszeichnet.

9. Khao-Yai-Nationalpark

Der Khao-Yai-Nationalpark wurde im Jahr 1962 eröffnet und ist damit das älteste Naturschutzgebiet in Thailand. Der Nationalpark zieht Einheimische wie Touristen gleichermaßen an. Geprägt ist die wunderschöne Landschaft von pittoresken Seen, atemberaubenden Wasserfällen und über 1300 Meter hohen Bergen. Die Bergkette Dong-Phayayen zählt seit 2005 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die dortige Tierwelt ist außerordentlich vielfältig.

Zu den Bewohnern der Bergkette zählen unter anderem Nashornvögel, Gibbons, Leoparden und Tiger. Eine besondere Attraktion ist der sogenannte „Orchideen-Wasserfall“, dessen Felsen von Orchideen bewachsen sind. Elf Wanderwege führen durch den Khao-Yai-Nationalpark. Einen Plan mit den genauen Routen gibt es in der Parkverwaltung.

10. Samut Prakan

Rund 40 Kilometer im Süden der Hauptstadt Bangkok liegt die Provinzhauptstadt Samut Prakan. Die Stadt besitzt ein historisches Zentrum und einen kleinen Hafen. Zu den Touristenattraktionen zählt eine Krokodilfarm, in der rund 100.000 Krokodile leben. Sie ist damit die zweitgrößte Farm ihrer Art. Die Top-Sehenswürdigkeit von Samut Prakan ist allerdings das größte Freiluftmuseum der Welt „Ancient City“.

Auf einem 300 Hektar großen Gelände, das in der Form des thailändischen Staates angelegt wurde, baute ein Finanzier aus Bangkok im Maßstab 1:3 die kulturhistorisch bedeutendsten Gebäude des Landes auf. Einige der schönsten Bauten wurden sogar in Originalgröße errichtet.

Weitere Sightseeing-Tipps und Attraktionen für Ihren Thailand-Urlaub

Beste Reisezeit Thailand

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Thailand zu entdecken:

Januar, Februar, März, April und Dezember

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Thailand.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Thailand-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Thailand-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Sehenswürdigkeiten weiterer interessanter Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten Bali
Bali
Affenwälder im Urlaubsparadies und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Khao Lak
Khao Lak
White Sand Beach und weitere …