Sehenswürdigkeiten in Ägypten: Tipps für interessante Orte

El Gouna am Roten Meer (Public Domain / Pixabay)  Public Domain 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Ägypten – Land der Pharaonen und schon immer begehrtes Reiseziel. Das Land am Mittelmeer ist vor allem für seine Relikte und Bauwerke aus der Zeit der ägyptischen Herrscher bekannt. Diese einzigartige Kultur lässt sich noch heute an vielen Sehenswürdigkeiten in Form von Tempeln, Gräbern oder Pyramiden bestaunen.

Abgesehen davon bietet das Land auch traumhafte Badestrände, Tauchgebiete und natürlich den Fluss Nil mit all seiner natürlichen Schönheit. Arabisch ist die Amtssprache des Landes, es gibt jedoch verschiedene Dialekte. Hauptstadt ist Kairo, wichtige touristische Zentren liegen bei Hurghada, Sharm el-Sheikh und Marsa Alam.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten in Ägypten.

P1000487 (Oliver Mallinson Lewis)  [flickr.com]  CC BY-SA 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Egypt Dec 2010 Akassia Swiss Resort 164 (Chris Barnes)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Sharm El Sheikh Urlaub (Public Domain / Pixabay)  Public Domain 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Pyramiden von Gizeh

Kein Besuch von Ägypten wäre perfekt ohne die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten von Gizeh – rund 20 Kilometer von Kairo entfernt. Diese Weltwunder der Antike sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die wichtigsten Bauwerke sind die Pyramiden des Mykerinos, des Chephren und des Cheops. Die Cheops-Pyramide wird auch als Große Pyramide bezeichnet, sie ist tatsächlich das größte der altägyptischen Bauwerke. Ursprünglich war sie 147 Meter hoch und damit lange Zeit das größte Bauwerk der Welt.

Die drei Pyramiden wurden wahrscheinlich zwischen 2620 bis 2500 vor Christus erbaut. Schon vor dem Bau der drei großen Pyramiden wurde die Umgebung als ein Friedhof genutzt, weswegen es hier eine Vielzahl alter Gräber zu besuchen gibt. Ein Abstecher bei der Großen Sphinx von Gizeh darf natürlich auch nicht fehlen. Das mythische Wesen, in Stein gehauen, ist eigentlich ein „Er“. Wie die Sphinx die Nase verloren hatte, konnte bis heute nicht geklärt werden.

2. Tal der Könige

Das Tal der Könige liegt am Westufer des Nils, gegenüber der modernen Stadt Luxor. Nur einer kleinen Anzahl an Besuchern ist es täglich erlaubt, das Tal zu betreten. Zu viele Touristen könnten den empfindlichen Grabanlagen schaden. Die ersten Totentempel sollen hier im 2. Jahrtausend v. Chr. entstanden sein. Damals wurden hier nur hochrangige Beamte bestattet. Ab der 18. Dynastie (1.500 v. Chr.) ließen sich auch die Pharaonen im Tal beisetzen.

Felsengräber wurden filigran in den Stein gehauen, mit zahlreichen Dekorationen und Wandmalereien, welche der Fachwelt viele Einblicke in die Jenseitsvorstellungen der ägyptischen Könige einbrachte. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten zählt heute das berühmte Grab von Tutanchamun, das 1922 von Howard Carter entdeckt wurde. Es handelt sich um eines der wenigen Gräber, das nicht geplündert wurde.

3. Assuan Staudamm

Nicht nur altertümliche Bauwerke bilden die Sehenswürdigkeiten von Ägypten, auch der gewaltige Assuan-Staudamm ist eine Reise wert. Er wurde von 1960 bis 1971 in Zusammenarbeit mit der Sowjetunion errichtet und befindet sich südlich der Stadt Assuan. Der Staudamm ist knapp 4 Kilometer lang und kann bis 169 Kubikkilometer Wasser fassen. Der Assuan-Staudamm ist damit der drittgrößte Staudamm der Welt.

Der Damm hat die Aufgabe, das Nilwasser zum 5,250 Quadratkilometer großem Nassersee aufzustauen, der sich teilweise im Sudan befindet. Auf der einen Seite schützt der Damm vor Überschwemmungen, erzeugt Strom und hilft der Landwirtschaft. Auf der anderen Seite fügt er auch der Natur Schaden zu: So sind die Fischbestände zurückgegangen, der Nassersee droht zu versanden und der Nil wurde ärmer an Nährstoffen.

4. Karnak-Tempel

Die Umgebung von Luxor ist voll von Sehenswürdigkeiten aus ägyptischer Zeit. Etwa 2,5 km nördlich der Stadt befindet sich der Karnak-Tempel am Nilufer. Die ältesten Baureste stammen aus der Zeit von Sesostris I. der 12. Dynastie (2. Jahrtausend v. Chr.), doch selbst bis in die Zeit der Römer wurde die Anlage gepflegt und erweitert. Dann wurden die Ruinen unter Schutt begraben und teilweise überbaut.

Was heute übrig bleibt, sind die zahlreichen reich verzierten Säulen und labyrinthartigen Gänge. Die Steinhalle im Haupttempel ist die größte Tempelhalle der Welt. Ein Turm bei der Anlage bietet einen atemberaubenden Ausblick über den Tempel und den Nil. Daneben gibt es noch zwei Nebentempel zu besichtigen, verschiedene kleine Kapellen und mehrere Obelisken.

5. Das Rote Meer

Das Rote Meer beschreibt die Meerenge des Indischen Ozeans, welche sich zwischen der Arabischen Halbinsel und dem Nordosten Afrikas befindet. Die Strände des Roten Meeres stellen eine Alternative zu den Mittelmeer-Stränden im Norden Ägyptens dar. Das Meer ist hier besonders salzhaltig und soll eine heilende Wirkung entfalten. Das klare, blaue Wasser gibt den Blick auf die farbenfrohen Korallenriffe frei.

Die Wassertemperaturen sind ganzjährig angenehm mild. Es bietet sich nicht nur zum Baden und Sonnen an, sondern auch für ausgedehnte Tauchtouren. Beliebte Strände befinden sich zu Beispiel in Scharm El-Sheikh und Hurghada. Aufstrebendes Trendziel ist derweil die unweit von Hurghada liegende Lagunenstadt El Gouna mit ihrer tollen Marina und einer Vielzahl luxuriöser Resorts.

6. Oase von Siwa

Wer Sehenswürdigkeiten weitab von den üblichen Touristenrouten erleben möchte, der sollte eine Reise zur Oase von Siwa unternehmen. Die Oase liegt in einer Senke, 275 km vom Mittelmeer entfernt und nahe der libyschen Grenze, weswegen man sich auf eine längere Busfahrt einstellen sollte. In dieser beinahe Isolation konnte die einzigartige Kultur der Berber überleben.

Die Berber stellen in der Oase den Großteil der Bevölkerung. Die Oase von Siwa breitet sich über einen 80 Kilometer langen und 20 Kilometer breiten Landstrich aus. Hier gibt es große Salzseen, dichte Palmengärten, Süßwasserquellen, Tausende von Dattelpalmen, Olivenbäumen, romantische Orangenhaine und den interessanten Amun-Tempel aus dem alten Ägypten zu bewundern.

7. Abu Simbel

Die Felsentempel von Abu Simbel gehören zu den am besten erhaltenen Sehenswürdigkeiten aus dem alten Ägypten. Außerdem sind die beiden Felsentempel die imposantesten ihrer Art. Die Außenfassade des großen Tempels ist schon von weitem mit seinen riesigen Statuen zu erkennen, welche 20 Meter hoch in den Felsen gehauen wurden.

Der große Tempel war den Göttern Ptah, Amun-Re und dem Re-Harachte geweiht. Der kleinere der beiden Tempel galt der Königin Nefertari. Abu Simbel befindet sich rund 280 Kilometer südlich von Assuan. Damals gehörte dieses Land zu Nubien. Die Tempel wurden vor 3200 Jahren errichtet, als das Land von Ägypten beherrscht wurde.

8. Nilkreuzfahrt

Zu den angenehmsten Reisearten in Ägypten zählt zweifelsfrei eine Nilkreuzfahrt. Die Schiffe sind quasi schwimmende Hotels, mit schönen Außenkabinen, eigenem Restaurant und meist sogar einem Sonnendeck mit Poolanlage. Nilkreuzfahrten verkehren vor allem zwischen den Städten Luxor und Assuan.

Das macht eine Reise gleich doppelt attraktiv, denn Sie bewundern nicht nur das langsam vorbeigleitende Nildelta, das im Vergleich zur ansonsten eher kargen Landschaft üppig grün ist. Sie erleben auf Ihrer Route auch einige der schönsten, oben genannten Sehenswürdigkeiten und Tempel. Ein tolles Erlebnis!

9. Katharinenkloster

Das Katharinenkloster befindet sich im Zentrum der Sinai-Halbinsel, auf etwa 1585 Metern über dem Meeresspiegel. Das Kloster lässt sich von dem Dorf el-Miga am besten erreichen, von hier aus sind es etwa 2 Kilometer. Das Kloster wurde nach der Heiligen Katharina benannt, einer Märtyrerin, die im 4. Jahrhundert verstarb.

Das Kloster gilt als eines der ältesten Klöster des Christentums. Hier soll sich auch der brennende Dornenbusch dem Moses gezeigt haben. In der Nähe befindet sich der Mosesberg (Gebel Musa), auf dem der Prophet die zehn Gebote erhalten hatte. Diese Legenden machen den Ort zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten.

10. Unterwasserwelt im Ras Mohamed Nationalpark

Unweit von Sharm El Sheikh liegt mit dem Ras Mohamed-Nationalpark ein weiteres Highlight Ihrer Ägypten Reise. Dank des vergleichsweise seichten Wassers ist die atemberaubende Unterwasserwelt auch für Anfänger bestens geeignet, weshalb vor allem Schnorchler im Nationalpark voll auf ihre Kosten kommen. Freuen Sie sich auf tausende farbenfroher Fische und mit etwas Glück sogar Meeresschildkröten!

Die gut erhaltenen Korallenriffe sind von einzigartiger Schönheit und offenbaren eine schier unglaubliche Artenvielfalt. Zu den Highlights dieser Sehenswürdigkeit gehören das Jackfish Alley, wo Sie zwischen den Grotten auf Sandboden manchmal sogar schlafende (ungefährliche) Haie und Rochen beobachten können! Bizarr ist hingegen das Yolanda-Riff, wo diverse Toilettenschüsseln eines alten Frachtschiffes liegen.

Beste Reisezeit Ägypten

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Ägypten zu entdecken:

April, Mai, Juni, September, Oktober und November

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Ägypten.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Ägypten-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Ägypten-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Weitere interessante Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten La Réunion
La Réunion
Cap Jaune und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Kapstadt
Kapstadt
Tafelberg – Wahrzeichen Südafrikas und weitere …