Sehenswürdigkeiten in Florenz: Tipps für interessante Orte

Florence - Ponte Vecchio (Patrick S.)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Florenz ist die Hauptstadt der Toskana in Mittelitalien und mit rund 380.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt in der italienischen Region. Sie liegt etwa 230 km nordwestlich von Rom und ist von sanften Hügeln umgeben, auf denen Wein und Obst gedeihen. Die Stadt wurde als römische Militärkolonie um das 1. Jahrhundert vor Christi gegründet.

Im Laufe ihrer langen Geschichte war sie eine Republik sowie Sitz des Herzogtums der Toskana und erlebte religiöse und republikanische Revolutionen. Im 15. und 16. Jahrhundert war Florenz eine der reichsten Städte Europas, die als Zentrum des Handels und Finanzwesens galt. Während dieser Zeit wurde sie von der mächtigen Familie Medici beherrscht.

Ihren Ruhm verdankt die prächtige Stadt am Arno zahlreichen namhaften Persönlichkeiten, wie Leonardo da Vinci, Galileo, Michelangelo, Machiavelli und Dante, welche sie mit einzigartigen Kunstwerken und architektonischen Wunderwerken geprägt haben. In Florenz befindet sich die weltweit größte Ansammlung von universell bekannten Kunstwerken. Seit 1982 gehört die historische Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird jährlich von Millionen Touristen besucht.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten in Florenz:

IMG_8887 (y.ganden)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Florence (Greg_Men)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Florence - Ponte Vecchio (Patrick S.)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Kathedrale Santa Maria del Fiore

Die gotische Kathedrale von Florenz, die Basilica di Santa Maria del Fiore (auch unter der Bezeichnung „il Duomo“ bekannt), ist das Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde nach dem Symbol der Stadt, der Lilie (Fiore) benannt und beherrscht zusammen mit Glockenturm (Campanile) das Stadtbild. Entstanden ist der Dom auf dem Gelände der ehemaligen Kirche Santa Reparata, deren Überreste in der Krypta zu sehen sind. Ihr Bau begann 1296 und wurde 1436 mit der gewaltigen rot gedeckten Kuppel abgeschlossen.

Die ursprüngliche Fassade wurde 1587 zerstört und erst 1864 von Emilio de Fabis durch eine gotische Fassade ersetzt. Die Wände sind mit weißen, grünen und rosafarbenen Marmorplatten in verschiedenen Formen bedeckt. Die Kuppel ist in einem achteckigen Design ohne tragende Holzrahmen gestaltet, was seinerzeit unbekannt war. Zur Verstärkung erhielt sie horizontale Eisenketten und ist die weltweit größte gemauerte Kuppel. Zum Gedenken an das große Werk Filippo Brunelleschis steht auf dem angrenzenden Platz eine Statue, die auf dessen Schöpfung blickt.

2. Campanile di Giotto

Der Campanile die Giotto entstand auf der Piazza del Duomo als Glockenturm für die angrenzende Kathedrale von Florenz und ist Teil des Gebäudekomplexes. Der gotische Turm wurde ab 1334 von Giotto erbaut, der 1337 verstarb. Nach seinem Tod übernahmen Andrea Pisano und Francesco Talenti den Turmbau bis zur Fertigstellung im Jahre 1359. Die Fassade besteht aus sechseckigen Marmorplatten in geometrischen Mustern.

Der grüne, weiße und rote Marmor stammt aus Carrara und Siena. Der Glockenturm ist in verschiedene Ebenen unterteilt und auf jeder Ebene ist eine der sieben Glocken des Campanile untergebracht. Er ist 84,7 Meter hoch und kann über 414 Stufen bestiegen werden, um einen atemberaubenden Blick über die historische Altstadt zu erhalten.

3. Die Uffizien

Die Uffizien beherbergen die weltberühmte Kunstgalerie von Florenz, die die größte Sammlung von der antiken griechischen Skulptur bis zu den venezianischen Gemälden aus dem 18. Jahrhundert beinhaltet. Sie befindet sich in dem u-förmigen Palazzo degli Uffizi, der zwischen 1560 und 1580 als Regierungssitz des damaligen Herzogtums Toskana entstand.

Errichtet wurde er durch die Familie Medici, die den Palast samt Kunstsammlung im Jahre 1743 der Stadt vermachte. Der größte Teil der Kollektion stammt aus der Zeit zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert. Das Museum besitzt über 3.100 Kunstwerke, von denen regelmäßig rund 1.700 Objekte ausgestellt werden.

4. Galleria dell‘ Accademia

Die Galerie an der Piazza San Marco wurde 1563 von Cosimo de Medici und den drei Künstlern als erste europäische Akademie für Malerei gegründet. In den Räumlichkeiten sind Werke von Michelangelo, Botticelli, Lippi, Gaddi und Orcagna ausgestellt. Herzstück der Ausstellungen ist die David-Statue von Michelangelo, deren Original auf einer Tribüne thront. Daneben stehen die vier unvollendeten Statuen seiner Prigioni (Gefangenen), die für das Grab von Papst Julius II vorgesehen waren.

Hier befinden sich auch die Statue San Matteo (Matthäus) und Giambolognas Plastiken aus dem Raube der Sabinerinnen. In den angrenzenden Räumen befinden sich weitere Exponate mit hochkarätigen Gemälden aus der Zeit der florentinischen Renaissance und eine Sammlung von Musikinstrumenten der Familien Medici und Lorraine. Es handelt sich um eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Florenz.

5. David

Das Juwel der Kunstsammlung und die bekannteste Skulptur der Kunstgeschichte ist Michelangelos Darstellung des jungen Kriegers David. Er wurde zum ersten Male nicht als kleiner Junge, sondern als Mann in den besten Jahren dargestellt. Im Jahre 1504 fand die feierliche Enthüllung auf der Piazza della Signora vor dem Palazzo Vecchio statt, die seine Betrachter ins Staunen versetzte.

Michelangelo war kaum älter als 20 Jahre, als er 1501 mit den Bildhauerarbeiten der 5,17 m hohen Statue begann. Er fertigte sie aus einem einzigen weißen Carrara-Marmorblock und arbeitete vier Jahre an dem Kunstwerk, das die kleinsten Details wie die Adern seiner sehnigen Arme und die Beinmuskeln zeigt.

6. Palazzo Vecchio

Palazzo Vecchio ist ein massiver Festungspalast, der von unzähligen Zinnen umgeben ist und über einen 94 m hohen Turm verfügt. Er wurde von Arnolfo di Cambio zwischen 1298 und 1314 für die Signoria (Stadtregierung) entworfen. Heute beherbergt er das Büro des Bürgermeisters und den Gemeinderat.

Von der Spitze des Torre d’Arnolfo (Turm) wird ein unvergesslicher Rundumblick geboten. Im Inneren ziert Michelangelos Skulptur Genio della Vittoria (Genius des Sieges) den Salone dei Cinquecento, eine prächtige Halle mit herausragenden Wandgemälden. Sie wurde im 15. Jahrhundert für den regierenden Consiglio dei Cinquecento (Konzil von 500) errichtet.

7. Piazza della Signora

Rund um die Piazza della Signora sind die bedeutendsten historischen Gebäude der Altstadt angesiedelt. Neben dem Palazzo della Signora befinden sich hier die Uffizien, die heute ein prestigeträchtiges Museum beherbergen, der Palast des Tribunale della Mercanzia von 1359, der einst als Schauplatz für Händlerprozesse diente und heute das Bureau of Agriculture beheimatet und der Palast der Assicurazioni Generali, der 1871 für kommerzielle Zwecke entstand.

Weitere historische Bauwerke sind die Loggia della Signoria, ein Eckgebäude mit hohen offenen Torbögen, das für öffentliche Versammlungen verwendet wurde und heute als Open-Air-Galerie genutzt wird, der Palazzo Uguccioni, Palazzo dei Mercatanti und der Palazzo dei Buonaguisi.

8. Baptisterium San Giovanni

Das Baptisterium San Giovanni ist eines der ältesten und wichtigsten religiösen Gebäude in Florenz. Es ist dem Schutzpatron der Stadt, Johannes dem Täufer, gewidmet. Das heutige Gebäude wurde an der Stelle eines ehemaligen römischen Bauwerks aus dem 1. Jahrhundert errichtet. Keines der ursprünglichen römischen Gebäude ist erhalten, aber das heutige Baptisterium stammt aus dem 11. und 14. Jahrhundert.

Das Gebäude wurde 1059 geweiht und musste damals groß genug sein, um die Menschenmenge, die an der halbjährlichen Taufzeremonie teilnahm, aufzunehmen. Das achteckige Gebäude ist im toskanischen romanischen Stil errichtet und mit weißem und grünem Marmor verkleidet und beinhaltet elegante Arkaden zwischen polygonalen Säulen.

9. Ponte Vecchio

Der herausragende Ponte Vecchio ist die älteste Brücke der Stadt, die mit drei Bögen den Arno überquert. Auf der Brücke thronen pastellfarbene Häuser mit kleinen Läden, in denen Handwerkskunst und regionale Produkte angeboten werden. Ponte Vecchio ist die malerischste bebaute Bogenbrücke, die zu den sechs eindrucksvollen Brücken in Florenz zählt.

Sie wurde vermutlich an einer Stelle errichtet, wo die römische Via Cassia mit Steinsäulen und Holzbrettern den Fluss überquerte. Bis 1218 war sie die einzige Brücke, die den Arno überquerte. Der römische Bau stürzte 1117 und 1333 durch Hochwasserschäden ein, sodass zwölf Jahre später der Wiederaufbau begann.

10. Palazzo Pitti

Palazzo Pitti ist ein Renaissancepalast, der im Auftrag des Bankiers Luca Pitta im Jahre 1458 errichtet und später von der Familie Medici gekauft wurde. Im Laufe der Jahrhunderte diente er verschiedenen Herrschern der Stadt als Residenz, bis ihn die Savoyer 1919 dem Staat überließen. Der Palast zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Florenz.

Heute beherbergt er fünf Museen mit eindrucksvollen Sammlungen von Silber und Schmuck, einige Kunstausstellungen und eine Reihe von Räumen, die die Geschichte der Stadt wiederaufleben lassen. Ein Höhepunkt der Palastarchitektur ist der Artischocken-Brunnen von Giovanni Francesco. Am bezauberndsten wirkt der Palast, wenn er bei Sonnenuntergang in kräftigen Rosatönen erstrahlt.

Weitere Sightseeing-Tipps und Attraktionen für Ihren Florenz-Urlaub

Beste Reisezeit Florenz

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Florenz zu entdecken:

Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Florenz.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Florenz-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Florenz-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Sehenswürdigkeiten weiterer interessanter Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten Wien
Wien
Die Hofburg und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Malta
Malta
Valletta – die Hauptstadt und weitere …