Sehenswürdigkeiten in Südafrika: Tipps für interessante Orte

Cape Town (Kemal Kestelli)  [flickr.com]  CC BY-ND 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

Die Republik Südafrika, an dessen Spitze, dem „Kap der Guten Hoffnung“, der atlantische und der indische Ozean aufeinander treffen, gehört mit seiner Vielfalt zu den faszinierendsten Reiseländern dieser Erde. Ob auf Tagestouren in den Wildparks, in hügeligen Weinanbaugebieten, auf Wanderungen in den Bergen oder entlang der langen weißen Strände begeistert die üppige Natur. Mit ihren kulturellen Angeboten stehen Johannesburg, Kapstadt oder Durban nicht hinter europäischen Großstädten zurück.

Eine artenreiche Tierwelt gehört ebenso wie ein überbordender Reichtum an Blütenpflanzen zu den Naturwundern, die es zu entdecken gibt. Ein einziger Urlaub vermag von der Schönheit des Landes daher nur einen ersten Eindruck zu vermitteln. Doch die Lebensfreude und die Farbenpracht Südafrikas bleiben im Gedächtnis haften und viele kehren deshalb zurück.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die spannendsten Touren, schönsten Attraktionen und besten Sehenswürdigkeiten in Südafrika.

Cape Point - HDR (Nicolas Raymond)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Wild Africa (Pedro Albuquerque)  [flickr.com]  CC BY 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'
Löwin auf einer Safari in Südafrika (daskleineatelier / stock.adobe.com)  lizenziertes Stockfoto 
Infos zur Lizenz unter 'Bildquellennachweis'

1. Kapstadt: Waterfront, Bo-kaap, 12 Apostles, Zeitz MOCAA

Wer einmal dort war, wird bestätigen, dass Kapstadt zu den schönsten Städten der Erde gehört. Neben der atemberaubenden Umgebung begeistern das angenehm milde Klima sowie das kulinarische und kulturelle Angebot. Die historische Altstadt lädt mit ihren viktorianischen Häusern ebenso zum Bummeln ein wie das geschichtsträchtige Bo-Kaap und der Flohmarkt am Greenmarket Square.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört das neu eröffnete „Zeitz Museum for Contemporary Art Africa“. Ein umgebauter Getreidesilo mit gläsernen Aufzügen und Wendeltreppen beherbergt 80 Ausstellungsräume, in denen jegliche zeitgenössische Kunst aus Südafrika ausgestellt wird. Wen so viel Kultur ermüdet hat, der möchte sich vielleicht nach dem Besuch des Museums in einer der Bars der benachbarten „Victoria & Alfred Waterfront“ mit Blick auf den Hafen ausruhen.

2. Der Tafelberg mit Table Mountain National Park

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Südafrikas zählt natürlich der Tafelberg, nicht nur, weil er das Wahrzeichen Kapstadts ist. Der Tafelberg und der Table Mountain National Park umfassen mehr als 6000 Hektar Wald, Wasserläufe, Klippen und wilde Vegetation mit etwa 1400 Pflanzenarten. Wer auf sein Plateau in ca. 1000 Meter Höhe steigen möchte, kann einen der unterschiedlich schwierigen Wanderwege nehmen oder bequemer, in wenigen Minuten mit der Seilbahn nach oben fahren.

Dort angekommen ist der Ausblick bis ans Ende des Kontinents atemberaubend: über die Metropole Kapstadt hinweg über Robben Island bis zu endlosen Stränden und der Weite des Meeres. Oftmals ist der Blick jedoch durch Wolken oder Nebel getrübt. Um Enttäuschungen zu vermeiden ist es ratsam, sich ausreichend Zeit für den Ausflug zu nehmen und auf Wettervorhersagen zu achten.

3. Die Weinregionen um Stellenbosch & Franschhoek

Das maritime Klima der Provinz Westkap ist ideal für den Anbau weltweit anerkannter Weiß- und Rotweine. Mit ihren weit über 100 Weingütern hat sich besonders die Region rund um Stellenbosch, Franschhoek und Paarl einen Namen gemacht. Die ausgezeichneten Restaurants sowie die ansässigen Weingüter laden zu einem Besuch ein. In kleinen Weinmuseen erfährt man einiges über die Geschichte des südafrikanischen Weinbaus.

Außer mit Verköstigungen werben viele Weingüter auch mit eigenen Cafés und Restaurants, die mit der hervorragenden Qualität ihrer Speisen überraschen. Vor Ort findet sich eine großzügige Auswahl an malerischen kleinen Hotels, die es in verschiedenen Preiskategorien gibt. Hier zu übernachten empfiehlt sich insbesonders, wenn man Gast einer Weinauktion oder Weinverkostung war.

4. Die malerische Garden Route

Fährt man an der Südküste entlang, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Strecke entlang des indischen Ozeans ist so malerisch, dass es schwer fällt, sich bei den Tipps auf wenige Sehenswürdigkeiten zu beschränken. Malerische kleine Buchten wechseln sich mit dichtem Regenwald ab.

Die idyllischen Städtchen Mossel Bay, Knysna, Wilderness und Plettenberg Bay fordern mit einem reichhaltigen Hotel- und Gastronomieangebot zum Verweilen auf. Mit etwas Glück kann man, besonders im September/Oktober Wale beobachten. Nirgendwo sollen die Meeressäuger so nah an Land kommen wie bei Hermanus. Eine Erkundung ist auch der Tsitsikamma Naturpark wert oder die Cango Caves bei Oudtshoorn im Hinterland.

5. Die beeindruckenden Drakensberge

Fast 3500 Metern messen die höchsten Erhebungen und machen damit die Drakensberge zum gewaltigsten Gebirge Südafrikas. Es erstreckt sich vom Krüger Nationalpark im Norden bis zur östlichen Garden Route im Süden und bildet die Grenze zum Königreich Lesotho. Als besonders spektakulär gilt das Amphitheater, das im Royal Natal National Park im nördlichen Teil der Berge liegt.

Ein weitere Attraktion ist die Felsmalerei im Giant’s Castle Park. Auf einer geführten Wandertour erfährt man viel über Flora, die seltene Fauna und die geologische Entstehung der Berge. Dank ihrer Besonderheit hat die UNESCO 2000 das gesamte Gebiet zum Welt Natur Erbe erklärt.

6. Der einzigartige Kruger Nationalpark

Im Nordosten des Landes liegt der „Kruger Nationalpark“, das größte Wildschutzgebiet des Landes. Bereits 1898 als Schutzgebiet gegründet, erhielt das Gebiet 1926 Nationalpark-Status. Hier leben 147 Säugetierarten, über 500 Vogelarten, 114 Reptilienarten, 49 Fischarten und 34 Amphibienarten und demonstrieren in dieser Artenvielfalt den Reichtum von Südafrikas Fauna.

Als beste Safarizeit wird der arikanische Winter empfohlen, weil das gelichtete Blattwerk bessere Sicht auf die Tiere lässt. Touristen können entweder Komplettpakete mit Anreise, Unterkunft und Verpflegung buchen oder ihr Programm individueller gestalten und zwischen Hotels, Lodges und kleinen Camps wählen. Unser Tipp: Eine der Luxuslodges im benachbarten Sabi Sand Reservat!

7. Die Cango Caves bei Oudtshoorn

Das weit verzweigte Tropfsteinhöhlen-System der Cango Caves bei Oudtshoorn gehört definitiv zu den Sehenswürdigkeiten Südafrikas. Seit ca. 10 000 Jahren wurden die Höhlen von Menschen für kultische Riten, aber auch als Unterstand genutzt. Von den drei Höhlenabschnitten unterhalb der Swartberge steht Besuchern lediglich eines zur Verfügung. Cango 2 und 3 wurden erst in den 70ger Jahren des vergangenen Jahrhunderts entdeckt.

Heute diskutiert man die Möglichkeit, ob sich in der Höhle noch weitere unentdeckte Gabelungen befinden. Die ca. 1 km lange geführte Tour durch Cango 1, auf der 416 Stufen zu bewältigen sind, dauert ca. 30-45 Minuten und kann das ganze Jahr gebucht werden.

8. Taucherparadies Sodwana Bay

Ein Paradies für Liebhaber des Tauchens und Schnorchelns ist Sodswana Bay, im „isiMangaliso Wetland Park“ an der nördlichen Ostküste Südafrikas gelegen. Zwischen Strand und Korallenriff ermöglicht glasklares Wasser erstaunliche Einblicke in die Unterwasserwelt. Tauchkurse, inklusive Ausrüstung, werden ganzjährlich angeboten.

Entlang der Elephant Coast, nördlich von Sodwana Bay, legen in den Sommermonaten Meeresschildkröten nachts ihre Eier ab. Ranger organisieren Touren zu diesem beeindruckenden Naturschauspiel. Übernachtungsmöglichkeiten werden in einfachen Unterkünften vom Sodwana Bay Restcamp angeboten, mehr Komfort bietet die private Mseni Lodge.

9. Der Blütenzauber von Namaqualand

Im südafrikanischen Winter ist die nördliche Kap Provinz an der Grenze zu Namibia einen Abstecher wert. In einer der trockensten Regionen Südafrikas verwandelt sich die ausgedörrte Landschaft nach den Regenfällen in ein Blütenmeer. Ungefähr 2000 Arten von Sukkulenten sowie 1500 andere Pflanzenarten, von den zwischen 60 und 70 Prozent an keinem anderen Ort der Welt zu finden sind, erwachen zu einen atemberaubenden Blütenteppich.

Der Blumengarten Südafrikas ist ein Paradies, nicht nur für Botaniker und Insektenforscher, die hier alle Arten von Insekten, insbesonders exotische Schmetterlinge, in Scharen bewundern können.

10. Durban und der indische Markt

Das Stadtbild Durbans prägen seine Bewohner: die Ureinwohner, die Zulus, die Nachkommen englischer Kolonialisten und Inder, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ins Land kamen, um auf den Feldern Zuckerrohr zu ernten. So wundert es nicht, dass sich in der Stadt an der südöstlichen Küste auf der Straße Rikschas heimisch fühlen. Bekannt ist Durban für seine Superlative, neben dem wichtigsten Hafen Afrikas steht hier auch die größte Moschee der Südhalbkugel.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört der „Indische Markt“ in der Victoria Street. Neben zahlreichen asiatischen Läden und Souvenirshops sind die bunten indischen Gewürzstände eine wahre Augenweide. Allein Curry gibt es in zahllosen Variationen, teilweise unter phantasievollen Namen wie Schwiegermuttervernichter.

Weitere Sightseeing-Tipps und Attraktionen für Ihren Südafrika-Urlaub

Beste Reisezeit Südafrika

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Monate als beste Reisezeit, um die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Südafrika zu entdecken:

Januar, Februar, März, April, Mai, September, Oktober, November und Dezember

Genauere Informationen zum Wetter, inklusive allen Klimadaten, finden Sie auf unserer Klima-Detailseite für Südafrika.

Pauschalreisen inkl. Flug für Ihren Südafrika-Urlaub

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und gewinnen!

Sie haben bereits einen Südafrika-Urlaub hinter sich und kennen weitere Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte? Dann teilen Sie Ihre Reisetipps mit uns und unseren Webseitenbesuchern. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Info Icon
Bewerten Sie Ihren Urlaub nach Schulnoten von 1 bis 6.
Vorname
Jahre alt
E-Mail (Angabe freiwillig, wird nicht veröffentlicht)
Die von Ihnen angegebenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert.

Sehenswürdigkeiten weiterer interessanter Reiseziele

Vorschau: Sehenswürdigkeiten La Réunion
La Réunion
Cap Jaune und weitere …
Vorschau: Sehenswürdigkeiten Kenia
Kenia
David Sheldrick Wildlife Trust Nairobi und weitere …